DSL-Tarife und Infos über DSL

Was ist DSL?

ISDN, DSL, ADSL, SDSL oder T-DSL – Wer findet sich da heute noch zurecht? Nicht nur der Laie ist mit solch einer Begriffsvielfalt oftmals überfordert. Hierzu ein kurzer Überblick in Sachen DSL.

 

Die Abkürzung DSL bedeutet in voller Länge Digital Subscriber Line und in deutscher Sprache „Teilnehmeranschlussleitung“. DSL lässt sich als Übertragungstechnik beschreiben, die einen schnellen Internetzugang ermöglicht. Diese Breitbandverbindung wird über Kupferdrahtleitungen hergestellt. Daten werden hierbei über eine vorhandene Telefonleitung in digitaler Form übermittelt. Telefongespräche können somit gleichzeitig geführt werden. Dieses gelingt sowohl mit digitalen (ISDN) Anschlüssen als auch mit analogen.

Anstatt von DSL wird häufig auch von ADSL gesprochen. ADSL bedeutet Asymetric Digital Subscriber Line und bedeutet, dass die Downloadgeschwindigkeit höher ist als die des Uploads. Diese Begriffe werden häufig gleichbedeutend verwendet. Ist von T-DSL die Rede, so ist hiermit lediglich der DSL Anschluss der Deutschen Telekom gemeint und stellt somit eigentlich nur den Markenname dar. Ein anderer häufig auftretender Begriff ist SDSL. Bei SDSL sind die Download- und Uploadgeschwindigkeit gleich. Häufiger wird allerdings ADSL verwendet, da der normale Verbraucher eher surft als Daten im Netz installiert.

 

DSL schneller als ISDN

Zum Vergleich: Die maximale Datenübertragungsrate eines herkömmlichen Modems über einen analogen Telefonanschluss beträgt 56 kbit/s. Mit einem ISDN Zugang werden 64 kbit/s bzw. 128 kbit/s mit einer Kabelbündelung erreicht. Diese Geschwindigkeitsgrenze ist allerdings noch zu toppen. Die Signale können im analogen Bereich in der Vermittlungsstelle in 64 kbit/s ISDN Geschwindigkeit umgewandelt werden. Solche Umsetzungen fungieren als Vorgabe der höchstmöglichen Datenrate. Je besser der Umsetzer, desto schneller können Daten über das Kupferkabel geschickt werden. An dieser Stelle kommt DSL zum Einsatz.

Mit DSL kann somit eine sekundenschnelle Verbindung ins Internet hergestellt werden und gehört langsam aber sicher zum Standard-Programm in puncto Internet.

Viele Anbieter in Sachen Telekommunikation setzen auf die DSL Technik und bieten ganze DSL Pakete an. Diese beinhalten oftmals das Komplettprogramm inklusive Hardware und Serviceleistungen. Allerdings ist DSL leider noch nicht im gesamten Bundesgebiet zu haben.

 

Suche

Infos nach DSL-Anbieter

1und1 tele2 t-home arcor versatel vodafone o2 alice freenet congstar

Aktuelle Tarif-Tipps

Arcor All-Inclusive 6000
DSL-6000 WLAN mit Hardware kostenlos!
nur € 29,95/monatl.

Tipps bei der Anbieterwahl

Flatrate – ja oder nein?

Wer sich informiert und vergleicht kann hier eine Menge sparen.

WelcherTarif passt am besten zu mir?

Kann ich sofort loslegen oder sind Zusatzgeräte anzuschaffen?

Alles zum DSL Wechsel.